Datensatz löschen [x] schließen

Hintergrund - "ärztliche Behandlungsqualität"

Kernelement einer ÄQSI soll sein, dass ärztliche Behandlungsqualität gesichert bzw. verbessert werden soll. Darunter ist die Qualität von Leistungen zu verstehen, welche unmittelbar von Ärzten oder in deren Verantwortung erbracht werden. Eingeschlossen sind damit auch delegierte ärztliche Leistungen.

Viele Qualitätssicherungsinitiativen betreffen nicht nur Ärzte, sondern gleichzeitig auch andere Berufsgruppen, die gemeinsam mit Ärzten im Behandlungsprozess mit den betroffenen Einrichtungen arbeiten, z. B. Pflegekräfte im stationären Bereich oder medizinische Fachangestellte im ambulanten Bereich.

Maßnahmen, welche ausschließlich nicht ärztlich verantwortete Qualität beschreiben (z. B. ausschließlich Qualität der Pflege im Krankenhaus), gelten nicht als ÄQSI.

<< zurück