Datensatz Speichern [x] schließen

Speichervorgang läuft...

Datensatz löschen [x] schließen
Legende
Information (Tooltip)
Q Qualitätskriterien

lfdNr: 60
Initiative: Herniamed-Qualitätssicherungsstudie

Informationsgrundlage für diesen Datensatz
aus Recherche und Antworten befragter Projektträger
Name der Qualitätsinitiative
Herniamed-Qualitätssicherungsstudie
Alias
Hernienregister
Literatur
auf der Internetseite unter Link öffnen
Internetlink der Initiative
Link öffnen
weitere Quellen
keine Angabe

verwandte Projekte

Name
kein Eintrag

Träger

Name Art des Trägers
Herniamed gGmbH Stiftung/ gemeinnützige Organisation
Deutsche Herniengesellschaft ärztl. Fachgesellschaft
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie ärztl. Fachgesellschaft
Name des Ansprechpartners
Prof. Dr. Köckerling
Adresse
Vivantes Klinikum Spandau, Klinik für Chirurgie, MIC-Zentrum, Neue Bergstr. 6, 13585 Berlin
E-Mail des Ansprechpartners
Ferdinand.koeckerling@vivantes.de
Teilnehmer
- Krankenhäuser / Abteilungen
- Arztpraxen/ einzelne Ärzte
Initiative ist teilnehmerübergreifend
ja
Sektor
- stationär
- ambulant
Teilnehmerzahl
ca. 200 Kliniken und Praxen
national/ international
internationales Projekt
bundesweites Projekt Q
ja
Bundesländer
keine Angabe
Region
keine Angabe
Einbezogene Patienten Q
keine Einschränkung angegeben
Start der Initiative
2010
Status
in (Dauer)Betrieb
Zeitliche Begrenzung der Initiative
nein
Welche?
keine Angabe
Teilnahme/Neuanmeldung möglich Q
ja
Initiative von KV bzw. KBV
nein
IV-Vertrag oder DMP
nein
Teilnahme gesetzlich geregelt
nein
Teilnahme freiwillig
ja
Teilnahme wird vergütet
ja
Teilnahme ist eine Voraussetzung zur Abrechnung von Leistungen
ja
Ist die Teilnahme kostenpflichtig?
ja
Kommentar zur Teilnahme
keine Angabe
Teilnahmebedingungen öffentlich verfügbar/einsehbar Q
nein
Erläuterung
keine Angabe
Kurzfassung Inhalt
Datenerfassung zu Hernienoperationen bundesweit und in Österreich mit Auswertungen und Follow up bis 10 Jahre postop.
Original-Beschreibung
Um die Ergebnisse und die Qualität der Hernienchirurgie zu verbessern, wurde im Jahre 2009 die gemeinnützige Gesellschaft Herniamed gegründet. Dabei handelt es sich um ein bundesweites Netzwerk von besonders an der Hernienchirurgie interessierten Chirurgen. Kernpunkt des Herniamed-Projekts ist eine internetbasierte Qualitätssicherungsstudie, in die alle Kliniken und niedergelassenen Chirurgen kostenfrei ihre durchgeführten Hernienoperationen nach fundiertem wissenschaftlichem Standard eingeben können. Die Ergebnisse der Behandlungen werden bis zu zehn Jahre nachverfolgt, um später auftretende Probleme sicher zu erkennen. Auf der Basis dieser Ergebnisse können die Experten dann die besten Therapieoptionen für die Patienten erarbeiten.
Link öffnen
Fachbereiche/ Fachgruppen
- Chirurgie
Leistungsbereich(e)/ Schlüsselbegriffe
Hernienchirurgie, Herienoperation, Hernie, Eingeweidebruch, Bruchoperation
Form der Informationserfassung zur Qualität
- Datensatz-Erfassung
- Patientenbefragung
- Review Patientenakten
Sind für diese Erfassungen Referenzbereiche definiert?
ja
Erläuterung der Messung
keine Angabe
Werden die Informationen teilnehmerbezogen erfasst?
ja
Sind Kriterien für gute und schlechte Qualität teilnehmerbezogen definiert? Q
ja
Werden Kriterien für teilnehmerbezogene Qualität im Projekt (weiter-)entwickelt? Q
ja
Qualitätsmanagement-Komponente (QM-System) im Projekt?
nein
Strukturqualität
ja, mit Messung
Prozessqualität
ja, mit Messung
Ergebnisqualität
ja, mit Messung
Koordination der Versorgung
ja, mit Messung
Patientensicherheit
ja, mit Messung
Patientensicht/-zufriedenheit
ja, mit Messung
Fachkompetenz der Teilnehmer
ja, mit Messung
Qualität ärztlicher Versorgung wird betrachtet
ja, mit Messung
Qualität der Routineversorgung wird betrachtet
ja, mit Messung
Kurzdarstellung der betroffenen Qualitätsdimensionen
Strukturqualität: Mindestmenge an Operationen, Teilnahme am Hernienregister
Prozessqualität: Teilnahme an Kongressen
Ergebnisqualität: Reoperationsrate innerhalb von 14 Tagen, Nachkontrollrate und Ergebnis der Nachkontrolle, postoperativer Schmerz
Koordination der Versorgung: Kooperation ambulant/stationär
Patientensicherheit:
Patientensicht: Wartezeiten, postoperativer Schmerz
Kompetenz der Teilnehmer: Besuch von mindestens zwei Hernienkongressen,
Feedback an Teilnehmer
- Benchmarking (Teilnehmervergleich)
- teilnehmerspezifischer Bericht
Veröffentlichung der Ergebnisse Q
ja, teilnehmerbezogen anonym
Veröffentlichungsmedium
- Print
Diskussion der Ergebnisse der einzelnen Teilnehmer Q
ja
Handlungsempfehlungen aufgrund der Ergebnisse Q
ja
Wird dargestellt, wie mit den Ergebnissen gearbeitet wird?
ja
Erläuterung der Nutzung
Umsetzung der Ergebnisse in Hinweise zu z.B. Indikationsstellung für endoskopische Eingriffe, Qualität von Kunststoffnetzen usw.
Findet eine regelmäßige Evaluation der Qualitätssicherungsinitiative statt? Q
ja
Erläuterung der Evaluation
Wissenschaftlicher Beirat
Name der Qualitätsinitiative
Herniamed-Qualitätssicherungsstudie
Kurzfassung Inhalt
Datenerfassung zu Hernienoperationen bundesweit und in Österreich mit Auswertungen und Follow up bis 10 Jahre postop.
Internetlink der Initiative
Link öffnen
Name des Ansprechpartners
Prof. Dr. Köckerling
Adresse
Vivantes Klinikum Spandau, Klinik für Chirurgie, MIC-Zentrum, Neue Bergstr. 6, 13585 Berlin
E-Mail des Ansprechpartners
Ferdinand.koeckerling@vivantes.de
Kommentar
keine Angabe
Anzahl erfüllter Qualitätsmerkmale
9 von 10 Qualitätsmerkmalen liegen vor.