Datensatz Speichern [x] schließen

Speichervorgang läuft...

Datensatz löschen [x] schließen
Legende
Information (Tooltip)
Q Qualitätskriterien

lfdNr: 59
Initiative: Sturzmanagement - Benchmark des QM-Netzwerks

Informationsgrundlage für diesen Datensatz
aus Recherche und Antworten befragter Projektträger
Name der Qualitätsinitiative
Sturzmanagement - Benchmark des QM-Netzwerks
Alias
keine Angabe
Literatur
keine Angabe
Internetlink der Initiative
Link öffnen
weitere Quellen
keine Angabe

verwandte Projekte

Name
Dekubitusmanagement - Benchmark des QM-Netzwerkes

Träger

Name Art des Trägers
Dr. Josef Mischo Ärztekammer
H&N Projektmanagement Dienstleistungsunternehmen
QM-Netzwerk sonstige ärztliche Organisation
Qm-Netzwerk sonstige nicht-ärztliche Organisation
Name des Ansprechpartners
Alexander Neufang
Adresse
Saturnstraße 18
66333 Völklingen
E-Mail des Ansprechpartners
mail@hn-projekt.de
Teilnehmer
- Krankenhäuser / Abteilungen
Initiative ist teilnehmerübergreifend
ja
Sektor
- stationär
Teilnehmerzahl
Zwischen 12 und 24 Krankenhäuser (2007 bis 2011)
national/ international
internationales Projekt
bundesweites Projekt Q
ja
Bundesländer
keine Angabe
Region
keine Angabe
Einbezogene Patienten Q
keine Einschränkung angegeben
Start der Initiative
2007
Status
in (Dauer)Betrieb
Zeitliche Begrenzung der Initiative
nein
Welche?
keine Angabe
Teilnahme/Neuanmeldung möglich Q
ja
Initiative von KV bzw. KBV
nein
IV-Vertrag oder DMP
nein
Teilnahme gesetzlich geregelt
nein
Teilnahme freiwillig
ja
Teilnahme wird vergütet
nein
Teilnahme ist eine Voraussetzung zur Abrechnung von Leistungen
nein
Ist die Teilnahme kostenpflichtig?
nein
Kommentar zur Teilnahme
Offen für alle Kliniken, die ihr Sturzmanagement mit anderen Kliniken vergleichen möchten.

Die Teilnahmebedingungen bzw. die beiden Erfassungsbögen sind auf unserem Netzwerkportal hinterlegt, welches für Netzwerkmitglieder frei zugänglich ist. Es kann aber auch jede andere Klinik daran teilnehmen, wir senden dann die Erfassungsbögen zu.
Die Ergebnisse werden aber nur den teilnehmenden Kliniken zur Verfügung gestellt.
Teilnahmebedingungen öffentlich verfügbar/einsehbar Q
ja
Erläuterung
Zertifizierungskriterien
Kurzfassung Inhalt
Innerhalb des QM-Netzwerkes wurden 2007 Parameter festgelegt, anhand derer die Kliniken ihr Sturzmanagement miteinander vergleichen können. Mit einem Erhebungsbogen werden Daten wie die Sturzquote miteinander verglichen sowie weitere Parameter.
Original-Beschreibung
Innerhalb des QM-Netzwerkes wurden 2007 Parameter festgelegt, anhand derer die Kliniken ihr Sturzmanagement miteinander vergleichen können. Mit einem Erhebungsbogen werden Daten wie die Sturzquote miteinander verglichen sowie die Parameter:
* Altersverteilung der gestürzten Patienten
* Sturzverteilung auf den Sturzort
* Sturzfolgen

Quelle: Dokumente des QM-Netzwerkes, Internetseite des Projektträgers (Abruf 2012-07)
Fachbereiche/ Fachgruppen
- Augenheilkunde
- Chirurgie
- Frauenheilkunde und Geburtshilfe
- Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
- Haut- und Geschlechtskrankheiten
- Herz- und Thoraxchirurgie
- Innere Medizin
- Kinderchirurgie
- Kinder- und Jugendmedizin
- Lungen- und Bronchialheilkunde
- Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
- Neurochirurgie
- Neurologie
- Orthopädie
- Plastische und Ästhetische Chirurgie
- Psychiatrie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
- Urologie
Leistungsbereich(e)/ Schlüsselbegriffe
Sturzmanagement, Sturz, Stürze, Benchmark
Form der Informationserfassung zur Qualität
- Datensatz-Erfassung
Sind für diese Erfassungen Referenzbereiche definiert?
keine Angabe
Erläuterung der Messung
keine Angabe
Werden die Informationen teilnehmerbezogen erfasst?
ja
Sind Kriterien für gute und schlechte Qualität teilnehmerbezogen definiert? Q
nein
Werden Kriterien für teilnehmerbezogene Qualität im Projekt (weiter-)entwickelt? Q
nein
Qualitätsmanagement-Komponente (QM-System) im Projekt?
nein
Strukturqualität
nein/ keine Angabe
Prozessqualität
ja, mit Messung
Ergebnisqualität
ja, mit Messung
Koordination der Versorgung
nein/ keine Angabe
Patientensicherheit
ja, mit Messung
Patientensicht/-zufriedenheit
nein/ keine Angabe
Fachkompetenz der Teilnehmer
nein/ keine Angabe
Qualität ärztlicher Versorgung wird betrachtet
ja, mit Messung
Qualität der Routineversorgung wird betrachtet
ja, mit Messung
Kurzdarstellung der betroffenen Qualitätsdimensionen
Strukturqualität:
- der Sturzort wird verglichen > wieviele Pat. stürzen aus dem Bett / im Zimmer / in den Sanitärbereichen, sonstige
- Zeitpunkt der Stürze
Die Erfassung "Pat. trug festes Schuhwerk/Stoppersocken" hat keinen Zusammenhang zwischen diesen beiden Punkten und erhöhten Stürzen ergeben (die Pat. stürzen nicht weniger?)

Ergebnisqualität:
- die Sturzquote (wieviele Stürze pro 100 Patienten) > die Kliniken sehen mit der Quote, ob sie entweder zu hoch liegen oder ob die Erfassung der Stürze nicht korrekt erfolgt (wenn man z.B. deutlich unter der durchschnittlichen Sturzquote liegt)

Patientenssicherheit:
- wie hoch der prozentuale Anteil der Patienten ist, die Sturzfolgen hatten (kleine, mittlere, schwere Sturzfolgen), im Vergleich zu den anderen Kliniken
Feedback an Teilnehmer
- Benchmarking (Teilnehmervergleich)
- teilnehmerspezifischer Bericht
Veröffentlichung der Ergebnisse Q
ja, teilnehmerbezogen anonym
Veröffentlichungsmedium
- sonstiges
Diskussion der Ergebnisse der einzelnen Teilnehmer Q
ja
Handlungsempfehlungen aufgrund der Ergebnisse Q
nein
Wird dargestellt, wie mit den Ergebnissen gearbeitet wird?
ja
Erläuterung der Nutzung
Die teilnehmenden Kliniken erhalten die Ergebnisse mit Kennzeichnung ihrer Klinik. Alle anderen teilnehmenden Kliniken sind anonymisiert.

Im Rahmen der halbjährigen Workshoptreffen und innerhalb des Online-Forums werden die Ergebnisse genutzt.
Findet eine regelmäßige Evaluation der Qualitätssicherungsinitiative statt? Q
ja
Erläuterung der Evaluation
Innerhalb des QM-Netzwerkes. Nächste Überprüfung des Benchmarkprojektes erfolgt auf dem Netzwerktreffen Herbst 2012.
Name der Qualitätsinitiative
Sturzmanagement - Benchmark des QM-Netzwerks
Kurzfassung Inhalt
Innerhalb des QM-Netzwerkes wurden 2007 Parameter festgelegt, anhand derer die Kliniken ihr Sturzmanagement miteinander vergleichen können. Mit einem Erhebungsbogen werden Daten wie die Sturzquote miteinander verglichen sowie weitere Parameter.
Internetlink der Initiative
Link öffnen
Name des Ansprechpartners
Alexander Neufang
Adresse
Saturnstraße 18
66333 Völklingen
E-Mail des Ansprechpartners
mail@hn-projekt.de
Kommentar
keine Angabe
Anzahl erfüllter Qualitätsmerkmale
8 von 10 Qualitätsmerkmalen liegen vor.